Steuern sparen mit Steuerberatung

« Zurück zur Startseite

POSTS

Eine qualitative und professionelle Rechtsberatung für Unternehmensrecht finden

posted am

Jedwede juristische Unterstützung, sei sie nur beratend oder gerichtlich, ist immer etwas negativ behaftet. Doch in sehr vielen Fällen, wie ebenfalls bei der Rechtsberatung für Unternehmensrecht, ist diese fast unerlässlich und besonders wichtig und hilfreich. Demnach etwas Positives, was dem Unternehmer und dem jeweiligen Unternehmen in unterschiedlichen Belangen helfen soll und kann. Durch den stetigen Wandel der Gesetzesgrundlagen und auch der Dynamik eines Unternehmens ist eine Rechtsberatung unumgänglich. Zu schnell verändern sich die Strukturen und zu groß ist der Themenbereich, den dieses Recht umfasst. mehr lesen»

Wichtige Tipps für das Gelingen einer Steuerberatung

posted am

Um die eigene Steuerlast zu reduzieren, stehen verschiedene Wege offen. Eine professionelle Steuerberatung sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden, denn der erfahrene Profi kann besonders hinsichtlich der Möglichkeiten zum steuerlichen Absetzen weiterhelfen. Dabei gilt es sich auf einige Tipps zu stützen, um am Ende das bestmögliche Resultat zu erhalten. Vorbereitungen für die Steuerberatung treffen Um den Steuerberater die besten Voraussetzungen für seine Arbeit zu verschaffen, gilt es als Kunde einige Vorarbeiten umzusetzen. mehr lesen»

Was du über die Existenzgründung wissen solltest

posted am

Um eine Existenzgründung optimal durchführen zu können, müssen bestimmte Dinge beachtet und betrachtet werden. Aber auch wenn sich der Existenzgründer daran hält, gibt es keine Erfolgsgarantie. Das bedeutet, dass eine berufliche Selbstständigkeit durch ein eigenes oder neues Unternehmen immer mit einem Risiko verbunden ist. In jedem Fall sollte man sich vorab beraten lassen, beispielsweise von Steuerberater Andre Pientka. Die richtige Geschäftsidee An erster Stelle für die Unternehmensgründung steht eine Geschäftsidee. Mit der richtigen Geschäftsidee kann das Geschäft Erfolg bringen oder ein Verlustgeschäft werden. mehr lesen»

Lohnende Dienstleistung durch Steuerberater

posted am

Die Erstellung der jährlichen Steuererklärung stellt viele Menschen vor eine verwirrende und fast unlösbare Aufgabe. Sofern man sich nicht selbst mit den gängigen Steuerprogrammen auseinandersetzen will, lohnt sich auf jeden Fall die Inanspruchnahme eines steuerfachlichen Dienstleisters, da die Finanzämter die Steuererklärungen nur noch auf dem digitalen Weg annehmen. Durch kompetente Beratung und die Erstellung der Steuererklärung von einem Steuerberater oder einem Steuerfachangestellten, kommt in der Regel finanziell deutlich mehr für den Mandanten heraus, da der Berater mit den aktuellsten Steuergesetzen und ständigen Veränderungen durch regelmäßige Weiterbildung und entsprechender Fachliteratur vertraut ist. mehr lesen»

Wie vollzieht sich die Existenzgründung

posted am

Die Existenzgründung ist nicht einfach. Vieles muss überlegt werden. Neben einer guten Geschäftsidee benötigt der zukünftige Unternehmer das notwendige Kapital. Er kann es sich auf unterschiedliche Arten beschaffen. Dazu gehören beispielsweise Kredite und Zuschüsse. Eine gute Alternative besteht im Eintritt in ein bestehendes Unternehmen. Diese Option eignet sich auch für Existenzgründer, die über das notwendige Eigenkapital verfügen oder den geeigneten Beruf ausüben. In den meisten Fällen werden jedoch beide Varianten benötigt. mehr lesen»

Buchhaltung: Was ist das und wofür ist das?

posted am

Die Buchhaltung ist die Wissenschaft, die darauf abzielt, die quantitativen und qualitativen Unterschiede zu untersuchen, die im Erbe (Satz von Vermögenswerten, Rechten und Pflichten) der Unternehmen aufgetreten sind. Durch sie wird das Maximum an nützlichen Informationen für die Entscheidungsfindung innerhalb und außerhalb des Unternehmens, das Studium, das Dolmetschen, die Registrierung und die Kontrolle des Erbes bereitgestellt. Alle bestehenden Bewegungen in den Vermögenswerten eines Unternehmens werden von der Buchhaltung erfasst, die die Fakten in Form von Berichten zusammenfasst und an diejenigen weiterleitet, die wissen wollen, wie die Situation des Unternehmens aussieht. mehr lesen»

Finanzbuchhaltung und externe Rechnungslegung

posted am

Die Finanzbuchhaltung gilt als Grundlage der externen Rechnungslegung. Ihre Aufgabe ist das systematische Aufzeichnen von allen Geschäftsvorfällen einer Firma. Sie soll eine Übersicht über Schulden und Vermögen sowie Ertrag und Aufwand verschaffen. Hauptsächlich dient diese als Informationsinstrument für die Geschäftsinhaber, die Gläubiger und die Anteilseigner. Mithilfe des Jahresabschlusses, der aus der Buchhaltung resultiert, können sich zum Beispiel Banken bei einem Darlehensantrag über die wirtschaftliche Lage der Firma einen Überblick bekommen. Überdies kann die Finanzbuchhaltung ebenso als ein internes Kontrollinstrument für Unternehmer dienen, weil diese konsolidierte Informationen über die Veränderung von Schulden und Vermögen sowie den betrieblichen Erfolg liefert. mehr lesen»

Was ist die Steuerberatung?

posted am

Es handelt sich dabei um eine Hilfeleistung beziehungsweise Dienstleistung in steuerrechtlichen Angelegenheiten für Unternehmen oder Privatpersonen. Diese ist gesetzlich im Steuerberatungsgesetz geregelt, welches die Umstände und Personen vorschreibt, welche eine Steuerberatung durchführen dürfen. Weiterhin beinhaltet der Berater zur Steuer die Pflicht, in Deutschland für ein Steueraufkommen zu sorgen. Grundsätzlich übernehmen Steuerberater aber die gesamte Steuererklärung und alle damit verbundenen Aufgaben einer Drittperson. Damit sind Dienstleistungen von Steuerberatern, Rechtsanwälten, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfern, vereidigten Buchprüfern sowie Lohnsteuerhilfevereine für Arbeitnehmer inbegriffen. mehr lesen»

Finanzbuchhaltung

posted am

Die Finanzbuchhaltung ist im Unternehmen besonders wichtig. Sie erfasst alle Vorgänge im Unternehmen in sachlicher und geordneter Reihenfolge. Alle Sachverhalte werden in Zahlen erfasst. Sie gehören in den Bereich des betrieblichen Rechnungswesens. In ihr werden sämtliche wirtschaftlichen Ergebnisse des Unternehmens erfasst und aufgeschlüsselt.  Die betrieblichen Vorgänge werden in Konten erfasst und gebucht. Dokumentiert werden Vermögensverhältnisse und Veränderungen von Beständen. Am Ende der Rechnungsperiode werden die Konten abgeschlossen. Aus den entstanden Zahlen wird die Bilanz erstellt und die Gewinn- und Verlustrechnung durchgeführt. mehr lesen»

Buchhaltung

posted am

In Deutschland sind alle Unternehmer dazu verpflichtet Aufzeichnungen über die Geschäftsvorfälle zu führen. Diese Aufzeichnungen nennt man Buchhaltung, die auch von einem Unternehmen, wie der FRISIA-TREUHAND GMBH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft erledigt werden kann. Handelt es sich bei dem Unternehmen um ein Kleinunternehmen oder um einen Freiberufler, ist die sog. einfache Buchhaltung ausreichend, die auch als Einnahmen-Überschussrechnung (EÜR) bezeichnet wird. Die EÜR genügt, wenn der Gewinn mehr als Euro 60.000 beträgt, oder die Umsatzgrenze von Euro 600. mehr lesen»